E.LT.O Power 2.0





Die E.LT.O Turbine bzw. Anlage ist nun in der Version 2.0 erhältlich. Von der bisherigen einteiligen Bauweise (Generator und Turbine auf einer Welle) wurde aufgrund der Konstruktionsbedingten Schwierigkeiten, wie Abdichtung zum Generator, Temperatur auf der Welle usw. Abstand genommen. Es wurde ein völlig neuer Ansatz der Turbinenkonstruktion gewählt. Um hohe Laufleistung zu erreichen wird nun die Turbine zwei bzw. dreiteilig ausgeführt. Der Turbinenteil ist mit einer zum Patent angemeldeten Lagereinheit ausgestattet. Als Lagerung kommen Ölgeschmierte Gleitlager zum Einsatz. Die besondere Konstruktion des Lagerträgers bzw. des gesamten Turbine Aufbaues ermöglicht maximale Servicefreundlichkeit. Aufwendige Servicearbeiten gehören damit der Vergangenheit an. Die Lagereinheit wird wenn es notwendig wäre, einfach komplett getauscht. Dies geschieht in kürzester Zeit und ohne großen Aufwand oder Spezialwerkzeug. Es wird einfach die Turbine vom Generator getrennt, der Turbinenkopf geöffnet und die Lagereinheit herausgezogen. Die Lagereinheit ist äußert kompakt gehalten (siehe Bild) und beinhaltet alle wichtigen Komponenten wie Kupplung, Abdichtung usw. Daher ist es beim Zusammenbau nicht notwendig langwierige Einstallarbeiten vorzunehmen. Für diese Arbeiten brauchen nicht einmal Anlagenteile wie Strom und Steuerkabel, Kühlwasseranschlüsse usw. abgebaut werden. Der Generator und der Lagerträger lassen sich mit den Anschlüssen auf der Turbinen Trägerplatte einfach verschieben. Es ist auch nicht notwendig den Generator und die Turbinenwelle auszurichten oder gar eine Kupplung einzustellen. Die Kuppelung der beiden Wellen wird über eine 100 % verlustfreie Magnetkupplung realisiert. Durch den Spalttopf der Magnetkupplung entfallen auch die aufwendigen Abdichtungen der Turbinenwelle und der daraus resultierende hohe Reibungsverlust. Noch viel wichtiger ist die nahezu 100% Entkoppelung der Wärmeübertragung von der Turbinenwelle auf die Generatorwelle. Es kann daher auf eine aufwendige Kühlung verzichtet werden und der Generator dadurch mit vollen Wirkungsgrad gefahren werden. Ebenfalls ist es nicht mehr notwendig einen Druckfesten bzw. Mediengefluteten Generator zu bauen welcher natürlich höhere Kosten verursacht. Durch die besondere Konstruktion der Lager kommt man mit eine sehr kleinen Druckölschmierung aus. Die gesamte Ölschmierung und Kühlung ist im Turbinentisch untergebracht. Die Ölkühlung wird über einen besonderen Ölwassertauscher realisiert. Der Tauscher hat ebenfalls kleinste Abmaße und wird direkt von der Wasserkühlung des Generators versorgt. Ebenfalls ist die Antriebsleistung der Ölschmierpumpen mit maximal 0,4 KW äußerst gering. Da bei der führen Version der Turbine eine Verlust behaftete Abdichtung zum Generator notwendig war, werden die zusätzlichen Stromkosten durch die Einsparung der Reibungsverluste aufgehoben.

Die Neue Turbine E.LT.O Power 2.0 ist gerade in Hall in Tirol im Probebetrieb und kann dort jederzeit besichtigt werden.